Flohbekämpfung

Flöhe im Haus - was tun?

 

Selbst durch die beste Vorsichtsmaßnahmen können Sie einen Flohbefall Ihrer Katzen und Hunde nicht vollständig vermeiden. Flöhe sind Parasiten und leben zu 94% auf Tieren. Flöhe haben eine bestimmte Vorliebe für Wirtstiere sind aber nicht darauf angewiesen. Demzufolge kann auch der Mensch Opfer von verschiedensten Floharten werden.

 

Wenn mehrere Zimmer von Flöhen betroffen sind, benötigen Sie unbedingt Hilfe durch einen professionellen Kammerjäger. Der Hundefloh z. B. kann über 15 cm weit springen und bewegt sich so von Wirt zu Wirt.

 

Wissenswertes zu den Flöhen

 

Die kräftig entwickelten Sprungbeine der Flöhe lassen Sprünge von bis zu 50 cm zu, was für die Wirtsfindung von großer Bedeutung ist. Meist werden die Wirte nur zur Nahrungsaufnahme aufgesucht, so dass sich stets nur 1 % einer Flohpopulation (inklusive der Larven) auf dem befallenen Tier befindet. Das Flohweibchen legt insgesamt ca. 100 Eier im Hunde- oder Katzenkörbchen, Matratzen, Ritzen oder Teppichen ab. Nur einige Tage später schlüpfen die Flohlarven, die sich von Schimmel oder dem Kot der adulten Flöhe ernähren. Das Schlüpfen aus der Puppenhülle wird erst durch einen Erschütterungsreiz ausgelöst. Falls ein solcher Reiz für längere Zeit ausbleibt, kann sich das Schlüpfen über Monate verzögern. Auf diese Weise kann zum Beispiel beim Bezug einer Wohnung, die längere Zeit leer stand, ein plötzlicher Flohbefall entstehen.

 

Wie werden Flöhe bekämpft?

 

Befallsbestimmung

Genaue Artbestimmung ist wichtig. Ist es notwendig geworden Flöhe zu bekämpfen, muss vor dem Beginn einer Flohbehandlung zunächst der Befallsherd (zum Beispiel ein bestimmtes Haustier) ermittelt werden. Hierzu ist es auch wichtig festzustellen, um welche Flohart es sich genau handelt. 

 

Flohbekämpfung

Durch unser professionelles Fachpersonal entscheiden wir vor Ort welche Bekämpfungsmethode angewandt wird. Dabei gilt: Sowenig Mittel wie möglich - und soviel wie nötig.

Wir bekämpfen Flöhe und anderes Ungeziefer im Gebiet Traunstein, Rosenheim, Bad Aibling, Garching, Miesbach Erding, Freising, Moosburg, Landshut, Dingolfing, Tauf-
kirchen, Vilsbiburg, Landau, Eggenfelden, Dorfen,  Traunstein, Holzkirchen, Landau, Passau, Pocking, Altötting, Mühldorf, Penzberg, Burghausen, Burgkirchen, Waldkraiburg, Wasserburg, Weyarn, Miesbach, Bad Tölz, Penzberg, Murnau, Germering, Starnberg, Weilheim, Germering, Geretsried, Wolfratshausen, Weilheim, Garmisch Partenkirchen, Mittenwald.

Erich Köpfelsberger

Geprüfter Schädlingsbekämpfer im Gesundheits-, Vorrats- und Pflanzenschutz. Gutachter, Biologe.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Köpfelsberger Schädlingsbekämpfung, Gewerbering 15, 84518 Garching an der Alz, Tel.: 08634 6249030, Fax: 08634 66492